A wie A-Klasse und AMG

Erstmals bei einem neuen Modell von Mercedes-Benz ist die hauseigene Sportwagen-Schmiede Mercedes-AMG gleich bei der Premiere mit dabei. Von der neuen A-Klasse, die in diesen Tagen in Genf ihre Weltpremiere erlebt, wird es auch vom Start im September an eine AMG-Version geben: die Mercedes-Benz A-Klasse Sport.Die dynamischste Version des neuen kleinen Benz zeigt optisch die größte Verwandtschaft zur Studie Concept A-Class, die im vergangenen Jahr in Shanghai zum ersten Mal zu sehen war. Auffällig das aggressivere Gesicht mit dem neuen Diamantgrill. Zusätzlich unterstreichen rote Akzente an AMG-Front und –Heckschürze den sportlichen und expressiven Charakter der A-Klasse Sport. Auch im Innenraum findet sich der Kontrast zwischen Schwarz und roten Akzenten.

Der A 250 Sport mit 155 kW / 211 PS und der A 220 CDI Sport mit 125 kW / 170 PS bekommen einer von AMG entwickelte Vorderachse und ein dazu passend abgestimmtes Fahrwerk mit mit Hochglanz in Schwarz lackierten du glanzgedrehten AMG-Leichtmetallrädern im Fünf-Speichen-Design mit der Bereifung 235/40 R 18. Die Bremssättel werden rot lackiert.

Schreibe einen Kommentar