Audi A6 – kaum auf dem Markt, schon frisiert

Begehrte Auto-Modelle sind immer im Blickwinkel der Autotuner landauf, landab. So geht es auch dem neuen Audi A6 Avant. Der Edeltuner ABT hat daraus die Version ABT AS6 Avant geschaffen. Der Abt A6 Avant macht vor der Oper eine ebenso gute Figur wie auf dem Parkplatz am Hockenheimring. Seine Leistungsdaten: Der stärkste Turbodiesel mit drei Litern Hubraum bringt es dank ABT Power auf 221 kW / 300 PS (Serie: 245 PS/180 kW)

Die schwächere Version des 3.0 TDI von Abt leistet nun 177 kW / 240 PS (Serie: 204 PS/150 kW). Für diese Aufrüstung sind inklusive Montage und TÜV rund 3000 Euro fällig. Die maximale Sport-Kombination bietet der AS6 Avant mit dem leistungsgesteigerten V6-Ottomotor. Der zaubert 309 kW / 420 PS an die Räder und sprintet in fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Optisch gibt sich der Kombi eher dezent und extravagant. Zum Design des ABT AS6 Avant gehören auch die Leichtmetall-Räder, die in 19, 20 und 21 Zoll verfügbar sind.