Porsche legte im Februar einen Rekordabsatz hin

Mit dem 911 Carrera schaffte Porsche im Februar eine neue Rekordmarke, den besten Februar-Absatz in der Unternehmensgeschichte. Der Stuttgarter Sportwagenhersteller verkaufte im vergangenen Monat weltweit 8846 Fahrzeuge und damit 19 Prozent als im Februar des Vorjahres. Der neue Porsche 911 Carrera hat weltweit für deutliche Impulse gesorgt. 1848 Sportwagen wurden im Februar an Kunden übergeben, 42,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.Alle Verkaufsregionen lagen im Februar 2012 über den Werten des Vorjahresmonats. Im Raum Asien-Pazifik wurden im Berichtsmonat 3393 Neuwagen an Kunden übergeben (plus 43,4 Prozent). Besonders in China erzielte Porsche mit 2288 verkauften Fahrzeugen ein sattes Plus von 74 Prozent gegenüber Februar 2011. In Europa stiegen die Auslieferungen im Berichtsmonat um 11,5 Prozent auf 2963 Einheiten. Auf dem russischen Markt verzeichnete der Stuttgarter Sportwagenhersteller im Februar 2012 einen Zuwachs von 58 Prozent.

Der neue Porsche 911 Carrera ist in Europa und Amerika bereits eingeführt. In Kürze folgen China und weitere Überseemärkte. Auch der Panamera verzeichnete mit 2104 Auslieferungen ein gutes Plus von 37,5 Prozent gegenüber Februar 2011. Von dem sportlichen Geländewagen Cayenne wurden im Berichtsmonat 4423 Fahrzeuge verkauft (plus 14,6 Prozent).

Schreibe einen Kommentar