Skoda: noch ein Plugin

Als neues Spitzenmodell ist der Skoda Octavia nun auch als RS iV bestellbar. Der Plug-in-Hybrid führt einen 150 PS (110 kW) starken 1,4-Liter-Benziner und einen Elektromotor mit 115 PS (85 kW) zusammen. Sie bringen es auf eine Systemleistung von 245 PS (180 kW) und bis 400 Newtonmeter Drehmoment. Das auch als Combi erhältliche Fahrzeug beschleunigt in 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h und ist bis zu 225 km/h schnell. Im speziellen WLTP-Zyklus für Plug-in-Hybride kommt der sportliche Skoda auf einen Normverbaruch von 1,5 Litern je 100 Kilometer.

Skoda Octavia RS iV Combi
Skoda Octavia RS iV Combi

Der RS IV hebt sich durch spezifische Designelemente von den übrigen Modellen der Bestseller-Baureihe ab. Sie sind größtenteils in Schwarz gehalten. Die Sportsitze mit integrierten Kopfstützen haben eine herausziehbare Beinauflage und Massagefunktion. Die Sitze tragen ein RS-Logo und farbige Ziernähte in Rot oder Silbergrau, die sich auch am Lederlenkrad, an den Armlehnen und an der mit Alcantara bezogenen Instrumententafel finden. Dekorleisten in Carbonoptik und Pedale im Edelstahldesign setzen weitere Akzente.

Skoda Octavia RS iV innen
Skoda Octavia RS iV innen

Für Dynamik sorgen die Progressivlenkung, ein RS-typisch abgestimmtes Sportfahrwerk und die elektronische Quer-Differenzialsperre XDS+. Ein Soundgenerator sorgt für die entsprechende Akustik im Innenraum.

Die Preise beginnen bei 42.267 Euro. Das gilt auch für die „First Edition“, die insbesondere wegen des Navigations-Infotainment-Topsystems „Columbus“ einen Preisvorteil von 1.374 Euro bietet.