Spyker ist doch nicht bankrott

Die von einem Gericht verhängte Bankrotterklärung der niederländischen Sportwagenmanufaktur Sypker ist jetzt von einem anderen Gericht des Landes für „null und nichtig“ erklärt worden. Das Unternehmen steht damit wieder unter Gläubigerschutz. Firmenchef Victor R. Muller hält weiter an seinen Plänen fest, mit dem Spyker B8 Venator ein Einstiegsmodell auf den Markt zu bringen und außerdem einen Elektrosportwagen zu bauen.

Schreibe einen Kommentar