Mercedes-EQ startet Batterie-Produktion für den EQS

Als Teil des Mercedes-Benz Standorts Untertürkheim ist der Werkteil Hedelfingen verantwortlich für die Produktion von Mercedes-EQ Batteriesystemen des EQS, gefolgt von Systemen für das anstehende Modell EQE. Die Batteriefabrik Hedelfingen verfügt über eine Produktions- und Logistikfläche von rund 16.500 m2, setzt auf hochmoderne Anlagen und nutzt vielfältige Industrie 4.0-Technologien. „Mercedes-EQ startet Batterie-Produktion für den EQS“ weiterlesen

Dacia bringt preisgünstiges Elektro-Auto

Ein fünftüriges Elektroauto für die Stadt und das für knapp 11.000 Euro? Das soll ab Herbst der Dacia Spring möglich machen, der in der Einstiegsversion 20.490 Euro kosten soll und dessen Preis sich durch die Förderung um fast die Hälfte (9750 Euro) reduziert. Die Ausstattungsvariante „Comfort Plus” wird 21.790 Euro bzw. 12.220 Euro kosten. Das SUV soll mit einer Batterieladung bis zu 230 Kilometer kommen. In der Stadt sollen sogar 300 Kilometer möglich sein. „Dacia bringt preisgünstiges Elektro-Auto“ weiterlesen

Elektroautos: Bestand steigt weltweit auf 10,9 Millionen

Im Jahr 2020 stieg der weltweite Bestand an Elektroautos auf 10,9 Millionen, ein Plus von mehr als drei Millionen gegenüber dem Vorjahr. China liegt mit gut fünf Millionen E-Autos weiter unangefochten auf Platz eins, gefolgt von den USA mit 1,77 Millionen. Deutschland hat sich mit fast 570.000 Fahrzeugen um drei Plätze auf Rang drei vorgearbeitet. Zum Vergleich: 2020 wurden weltweit rund 63 Millionen Pkw – egal mit welcher Antriebsart – neu zugelassen. „Elektroautos: Bestand steigt weltweit auf 10,9 Millionen“ weiterlesen

VW liefert drahtlose PKW-Software-Updates für ID 3 und ID 4

Ab sofort können alles neu produzierten VW-Elektromodelle ID 3 und ID 4 in Europa per W-LAN oder über das Mobilfunknetz neue Funktionen und technische Updates empfangen. Mit den sogenannten „Over-the-Air“-Updates sollen die Fahrzeuge damit auf dem neuesten Stand digitaler Entwicklungen bleiben. Ab Sommer will VW Besitzern von ID-Fahrzeugen alle drei Monate ein Update zur Verfügung stellen. Diese können neben der Optimierung der Software auch neue Funktionen und Individualisierungsmöglichkeiten beinhalten. „VW liefert drahtlose PKW-Software-Updates für ID 3 und ID 4“ weiterlesen

Renault Twingo Electric startet ab 11.790 Euro

Ende Februar erweitern die Franzosen nun das Angebot für ihren Renault Twingo Electric um die Ausstattungsversionen „Zen” und „Intens”. Der Zen ist abzüglich 10.000 Euro Elektrobonus bereits ab 13.790 Euro erhältlich. Den Electric Intens gibt es ab 15.190 Euro. Eine Basisversion „Life” soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen und nach Abzug der Prämie 11.790 Euro kosten. „Renault Twingo Electric startet ab 11.790 Euro“ weiterlesen